Black Rills Records - Vinyl und CD für den Musikkenner

Direkt zum Seiteninhalt
Neues aus dem Garten der Freude

Das deutsche Label Garden of Delight kümmert sich schon seit Jahren um die Pflege und Bewahrung von edlen Scheiben im Berich der progressiven Musik. Dabei sind viele Alben dabei die im Original zu horrenden Preisen gehandelt werden. Neuerdings kommen auch immer mehr Scheiben dazu die gar nie veröffentlicht wurden.
Die Nachpressungen dieser Liebhaberstücke kommen immer in neu aufbereitet und gemasterten Versionen daher und beinhalten auch schöne Booklets mit vielem Wissenswerten über Musik und Band.
Wir haben nun unser Lager aufgstockt und können einiges bieten.
Wer gerne eine komplette Liste unseres Garden of Delight Sortiments hat, kann uns unter info@blackrills.ch kontaktieren.

Die News:
Carol of Harvest wurden 1976 im mittelfränkischen Fürth gegründet und spielten psychedelisch angehauchten Folk. Ihre einzige LP erschien im Sommer 1978 in einer Auflage von nur 200 Stück auf dem gefragten Brutkasten-Label. Dessen Eigner Peter Klimek hält sie für die beste Platte seines Labels. Sie klingt eher nach Frühsiebzigern als nach 1978. Inzwischen ist sie so gesucht, daß sie mit 2000-3000 € im Bestzustand gehandelt wird. Mittlerweile gibt es mehrere Neuausgaben davon, als LP und als CD, etwa die Hälfte davon illegal. Die CD auf Garden of Delights hat ein Heft von 32 Seiten mit vielen bisher unveröffentlichten Photos und erstmals sieben Zusatzstücke, die vier letzten davon Studioaufnahmen mit Iris Meyer als Sängerin, der Nachfolgerin von Beate Krause. Damit sind nun vier verschiedene CD-Ausgaben von „Carol of Harvest“ auf dem Markt, zwei legale (auf Elayas und auf Garden of Delights) und zwei illegale (auf Amphonotones und auf Prog Temple).
22.00 CHF
Hinzufügen
Dhope aus Paderborn spielten progressiven Rock im Stil der siebziger Jahre und waren damit schon fast etwas aus der Zeit gefallen, als Punk und New Wave sich breitgemacht hatten. Ihre einzige Veröffentlichung, die LP „Musical exhibitions“ von 1978, enthält fast ausschließlich eigene Stücke, taucht nur selten auf, wird heute mit etwa 500€ bis 700€ im Bestzustand gehandelt und wurde als CD auf Garden of Delights erstmals wiederveröffentlicht, mit Heft von 32 Seiten. Die meisten Stücke sind englisch gesungen. Anspieltips: das fetzige Gitarrenstück „Aufbruch“, das streckenweise exotisch klingende „Orientexpress“, das besinnliche Instrumental „Flying“ und das kritische „Auf ein Wort, Herr General“
22.00 CHF
Hinzufügen
Sogenannter Sophisticated Rock mit mehrstimmigem Satzgesang, vielschichtigem Aufbau und häufigem Rhythmus- und Tempowechsel, etwa nach Art von Gentle Giant. Ausschließlich eigene Stücke. Die LP der Wiesbadener Gruppe wurde im April 1976 im Studio von Fred Kersten aufgenommen und erschien 1977 auf dem Kerston-Label, in einer Auflage von 1000 Stück. 1992 gab es eine CD-Ausgabe (WMMS 010), jedoch von Platte überspielt, nicht im originalen Cover und ohne Bonus-Tracks. Die CD-Ausgabe von 2021 stammt von den Mutterbändern, hat ein Booklet von 32 Seiten, kommt im Originalcover und hat vier klanglich einwandfreie Zusatzstücke aus dem Kerston-Studio.
22.00 CHF
Hinzufügen
Erstes unveröffentlichtes Album der deutschen Band im Stile von Yes und Gentle Giant. Erst mit dem zweiten Album konnte ein Plattenvertrieb gefunden der 1977 eine Platte ven Epidermis veröffentlicht hat. Die CD enthält Stücke die für die LP vorgesehen waren, sowie 5 Bonustracks aus der gleichen Zeit.
22.00 CHF
Hinzufügen
Der Übergang zum Hardrock ist hier schon hörbar, es ist aber wiederum eine Scheibe mit sehr viel Mellotron und ruhigen Passagen. Richtig schön um den lauen Sonntag zu untermalen. Wiederum mit 20 seitigem Booklet. Limitiert auf 1000 Stück, nummeriert
28.00 CHF
Hinzufügen
Bevor sich Faithful Breath dem Hardrock zuwandte nahmen Sie ein absolut wunderschönes Progressiv-Album mit allem was das Herz begehrt auf. Neuauflage mit 40 seitigen Booklet.
Limitiert auf 1000 Stück, nummeriert
28.00 CHF
Hinzufügen
Progressiv Rock im Stile der frühen Siebziger Jahre. Aufgenommen 1981, damals aber nicht veröffentlicht, da kein Label gefunden wurde. Wurde von den Mutterbändern gezogen.
22.00 CHF
Hinzufügen
50 Jahre nach der Gründung traten die zwei Urmitglieder Hansi Fischer und Klausi Briesst mit neuem Musikern zusammen auf und liessen den psychedelischen Jazzrock wieder aufleben. Toller Klang und ausführliches 32-seitiges Booklet.
22.00 CHF
Hinzufügen


Zurück zum Seiteninhalt