Vinyl M - Q - Black Rills Records - Vinyl und CD für den Musikkenner

Direkt zum Seiteninhalt
Vinyl von Duncan Mackay zu Question Mark & Mysterians
974, Südafrika. Eine Orgelscheibe mit Hammond 13, elektrischem Piano, Synthesizern und Violine. Erinnert etwas an italienische Koriphäen. Verschachtelt, flippige, manchmal psychedelisch, 3 lange Tracks. Irgendwo zwischen Luciano Basso, Fabio Celi, Trip und Triade anzusiedeln. *South Africa. Dominated by hammond 23, electric piano, synthesisers and violin. The music remains to Italian masterpieces like Fabio Celi, Tip or Triade. Missing Vinyl MV020.
32.00 CHF
Hinzufügen
Nachpressung des Klassiker des Space-Psychedelic-Sounds aus den 90-ern.
22.00 CHF
Hinzufügen
Keyboardlastig und teilweise härter als die erste Scheibe. Gute Wechsel zwar nicht überall aber recht viele. Der Sänger teilweise mit viel Echo-Effekten auf der Stimme was der Sache einen Schuss Mystik verleiht. Ein gutes eher solides Werk im Grenzbereich Synphonic/Metal.
35.00 CHF
Hinzufügen
Griechischer Folk. Mit Rockigen Einflüssen, Geigen, Gitarren und allerhand obskurer Sounds. Griechisch gesungen
39.00 CHF
Hinzufügen
Progrock Band aus Spanien. Das Live Album von 1972. Nachpressung Wah Wah Discos LPS024
48.00 CHF
Hinzufügen
Lange gute und abwechslungsreiche, eher verschachtelte Tracks mit viel guten Gitarren, Orgel, Querflöte und teils mehrstimmigem Gesang. Zwischen melodischem und eher härterem einzustufen. Ab den Mastertapes hergestellt. *1970, great and complex long tracks offering varied music with lots of guitars, organ and flute. The singing is partly with several lead voices. From the master tapes. Acme Records ADLP 1079.
35.00 CHF
Hinzufügen
180gr Vinyl, Südafrika 1971. Das zweite Album ist ein Konzeptalbum mit Flöte, Trompete und langen Tracks beeinflusst von Englischen Bands dieser Zeit, ein Album mit zwischendurch genialen Sequenzen die sich bei mehrmaligem Anhören immer besser entfalten. Missing Vinyl MV015.
32.00 CHF
Hinzufügen
1972. Die zweite Scheibe. Musikalisch eine Spur anders, leicht weniger eingängig, leicht psychedelischer und düsterer, was aber vielleicht auch dem Totenkopf auf dem Cover zuzuschreiben ist der sicher einen gewissen Einfluss hat dass man diese Scheibe als düsterer empfindet als die andere. 1000 Stück schwarzes Vinyl. SB LP 074
34.00 CHF
Hinzufügen
1971, die erste Scheibe. Musikalisch sicher dem harten Progressiv zuzuordnen. Dazwischen hat's aber auch wunderschöne weichere Teile. 5 lange Songs. Alles in allem als "Muss" in die Deutschrock-Sammlung zu bezeichnen. Limitierte 1000er Second Battle Ausgabe im schwarzen Vinyl im schweren laminierten Original Klappcover - 180 Gramm Pressung. Insert mit vielen bisher unveröffentlichten Fotos. SB LP 075
34.00 CHF
Hinzufügen
Well known Italian prog band Metamorfosi released their debut via the Vedette label in 1972, just one year prior to their highly acclaimed masterpiece "Inferno". ".e fu il sesto giorno" has most of the elements of "Inferno" already there, with the peculiar voice of Jimmy Spitaleri, the strong rhythm section and the classical influenced keys, but you can also note some slight late 60s influences here. Very rare in original format, this is the first vinyl reissue ever and comes with great remastered sound, replica of the original gatefold cover and label, and limited to 500 copies. VMLP3.
36.00 CHF
Hinzufügen
Das zweite unrealisierte Album, ein Meisterwerk in Sachen Psych/Acid/Folk, aufgenommen in den frühen Siebzigern. Marble Vinyl & Beilagen.
35.00 CHF
Hinzufügen
Schweiz 1971. Die Musik sollte in Cannes promoted werden aber leider stieg der Sänger gleich nach dem ersten Auftritt aus. Der Grossteil der Auflage wurde dann irrtümlich vernichtet und so ist dies eine der seltensten Schweizer LPs überhaupt. Es handelt es sich um ein philosophisches Projekt. Und das teuerste der damaligen Zeit: ein gutes Jahr wurde das Studio von Stephan Suhlke gemietet. Schöner psychedelischer Folk mit herausragender Flöte (ja - alles wurde mit Blockflöte eingespielt), vor allem der erste Track ist sensationell.
35.00 CHF
Hinzufügen
Psychedlische Scheibe von 1978, Nachpressung von SynPhonic aus 1989
25.00 CHF
Hinzufügen
Nummeriert auf 1000 Stück im Air-Brush-Cover. Sägende harte Gitarren mit schrägen Untertönen frönen Kult-Dingen mit mehr oder weniger Orgel. Musik super. Message undefinierbar.
34.00 CHF
Hinzufügen
1966. Eine der besten Garage Scheiben überhaupt: kurze Songs mit kochenden Gitarren, steiler Orgel und heissem Sänger – Beat pur. Bei der Band handelt es sich um amerikanische GI’s die in Deutschland spielten. *the best garage ever: short tracks with all the right things like dirty guitars, heavy organ, hot lead voice – all in all pure beat. American GI band playing in Germany. LP 2499000.
28.00 CHF
Hinzufügen
(Soleil de Gaia). Limitiert auf 500 Stück, schweres Vinyl in fantastischem psychedelischem Cover. Psychedelic aus Frankreich. Exzellente Gitarren der Sonderklasse musikalisch Pink Floyd-ähnlich angereichert mit leichten hintergründigen Blues-Einflüssen und leicht mystisch/schräger Note. Von der Art her gibt es viele ähnliche Scheiben, an dieser ist jedoch hervorzuheben dass mit weit mehr Konzept gearbeitet wurde als dies vielfach der Fall ist und auch studiotechnisch die Klasse besser ist.
34.00 CHF
Hinzufügen
Nummerierte LP's. Killer-Space-Rock mit Fuzz-Gitarren im Stil früher Pink Floyd Alben. mit Booklet und Beiblatt
38.00 CHF
Hinzufügen
Schwedische Wiederveröffentlichung von 1977. Progressiv mit Klassik-Einfluss. Teilweise härter, schwedisch gesungen. Schwarze handgemachte Cover nummeriert auf 198 Stück.
30.00 CHF
Hinzufügen
Originale von 1977.
22.00 CHF
Hinzufügen
Deutschland 1970. Sehr guter Progressiv mit heavy Gitarren und Orgel. Ab und zu ganz leichter Jazz-Touch. Gehört zu den besten harten Progressive-Scheiben überhaupt, ein Muss in die Sammlung. *Originally released in 1970 Nosferatu’s sole album is a true highlight of the early Krautrock-era, one of the best items ever in area of hard progressive rock. From the original master tape. LHC 00093 LP.
35.00 CHF
Hinzufügen
USA, 1974. Immer noch werden Perlen aus den Siebzigern erst heute entdeckt – dies ist eine davon, Original in 200er Auflage realisiert, recht anspruchsvoll und vor allem King Crimson Fans ans Herz gelegt: Eine Mischung aus Psychedelic/Progressiv ähnlich wie frühe Pink Floyd, oder King Crimson, arrangiert als experimenteller Trip und aufgeteilt in 14 Suiten. Guerrson GUESS063.
34.00 CHF
Hinzufügen
Experimenteller Jazz-Rock mit Bläserensemble.
Musea FGBG 2007
20.00 CHF
Hinzufügen
Gimmix Cover und rotes Vinyl.
30.00 CHF
Hinzufügen
Psychedelic Rock aus Finnland. Nasoni Rec. 030; limit. 500 LPs; Deluxe FOC
35.00 CHF
Hinzufügen
Reissued with original artwork and remastered sound, insert with lyrics and 500 copies only
34.00 CHF
Hinzufügen
1969. Eine der schönsten Symbiosen von traditioneller Musik aus dem Mittleren Osten und Psychedelic die je aufgenommen wurden (von einem Franzosen, einem Belgier und einem Iraner). Mit vielerlei Instrumenten, sogar elektrischer Sitar. *Recorded by a frenchman, a belgian and an iranian this 1969 classic is one of the finest fusions of traditional Middle Eastern music and psychedelia ever recorded. There's even an electric sitar to hear.
28.00 CHF
Hinzufügen
Rare and super psychedelic Brazialian album from 1969, with lots of fuzz guitar, wah-wah and some bossa influences. Os Brazoes were the backing group for Gal Costa in their early psychedelic days. If you dig Mutante’s early works, check this out, you’ll be so satisfied. Includes covers of Gilberto Gil "Volkswagen blue", Jorge Ben "Carolina, Carol Bella" . Thorns XRLP 5333
32.00 CHF
Hinzufügen
Deutschland, 1970. MV004.
32.00 CHF
Hinzufügen
Eine der seltensten spanischen Scheiben, 1971, die mit der Weltklasse absolut mithalten kann. Spacige Vocals, Effekte, gute Gitarrenarbeit und Flöte. Mit einem Bonus-Track der Original nicht enthalten war.
38.00 CHF
Hinzufügen
Schweden 1973. Englisch gesungen. Abwechslungsreich von hart über Jazz bis Folk und eine Schubert-Abwandlung. Herausragend überall die präzise Gitarrenarbeit, teils mit 12-saiten-Gitarre. 600er Auflage schwarzes Vinyl. * Sweden 1973. Panta Rei offers a large range of different musicstyles like heavy progressive, jazzy influcences and classsical influences. All over an incredible guitarwork with high precision. Sugn in english. Exact reissue fully licensed directly by EMI Sweden. Limited to 600 copies in black vinyl. GP1004LP.
35.00 CHF
Hinzufügen
Gab es nur als Acetat. Soundmässig wie die erste Pink Floyd/Syd Barrett. Halb elektrisch-halb akkustisch. PM01, nummeriert auf 400 Stück.
36.00 CHF
Hinzufügen
Gab es nur als Acetat. Sondmässig wie die erste Pink Floyd/Syd Barrett. Halb elektrisch-halb akkustisch. Kissing Spell-Ausgabe CA36003.
30.00 CHF
Hinzufügen
1972. Limited Korea edition 500 pieces. Purple Vinyl, SRML 0037.
60.00 CHF
Hinzufügen
Vinyl Edition. 1972, Austria. Krautrock Progressive. Amongst the most legendary of Austrian underground bands, but with a virtually undocumented history, Paternoster originated from Vienna, and existed for only two years in the early-70's, disbanding after the release of just one album. Paternoster were heavy.
32.00 CHF
Hinzufügen
Deutschland, 1973. Genialer Klassikrock, instrumental mit viel Hammond, Mellotron und Violine. Die Musik von Pell Mell war nebst den klassischen Themen von the Nice inspiriert und ganz speziell von Emerson, Lake und Palmer. Long Hair LHC 121.
35.00 CHF
Hinzufügen
1972.
36.00 CHF
Hinzufügen
Von 1972, wunderschöne Acid-Folk Balladen, mit Shawn Philips. FOC Cover, mit Booklet, Missing Vinyl MV002.
32.00 CHF
Hinzufügen
Australia, 1965-1966, great Beat/Garage. Tracks: Baby Jane, Thou shalt not steal, I'm moving on, Bald headed woman, don¿t gimme no lip child, last night, That lonely feeling, Gloria, Like columbus did, Is it over baby, Hurtin' all over, Guilty, Here today, La la lies, Three cool cats, Security, Land of a thousand dancers, A love like yours, Sometimes, Can't pretend, Da doo ron ron, Dancing in the streets, Without you, House of the rising sun, Be my baby, 175, Poor girfl, I aint't gonna eat out my heart anymore.
32.00 CHF
Hinzufügen
Beligen, 1972. Der Heilige Gral in Sachen progressiver Funk mit Sax und Horn, limitiert auf 700 Stück. Beim Label bereits vergriffen. *Beligium 1972, the holy grail of European progressive jazz-funk featuring players from Marc Moulin's Placebo / Sam Suffy, and El Chicles / Nico Gomez crew. GP1012LP
35.00 CHF
Hinzufügen
7 lange Tracks, düster progressiv eher härter mit nichtdestotrotz guten Synthies. Schwierig zu beschreiben, eben eine schwarze Oper. Das Highlight ist eine 18.-minütige Hommage an Giuseppe Verdi. Gute Sängerin. FOC
35.00 CHF
Hinzufügen
Tschechische Scheibe von 1990. Cross-over aus Heavy-Rock, Art-Rock und Symphonischen Elementen. Mit Cello, 2 Gitarren, Bass, Drums und Keyboards
24.00 CHF
Hinzufügen
Nummeriert auf 500 Stück im Lasercover. Fuzzgitarren all over mit Spacerock und Psychedelic aufgelockert. Auf dem Earcandy-label "poor person".
35.00 CHF
Hinzufügen
Remastered, mit Insert und unveröffentlichten Fotos aus dem Archiv von José Cid. *fantastic remastered sound and including an insert with rare unseen photos from José Cid's personal archive. GUESS062
32.00 CHF
Hinzufügen
Guter Garage/Beat von 1966. RRLP0002.
27.00 CHF
Hinzufügen


Zurück zum Seiteninhalt